Bisher war die frühzeitige Beurteilung möglicher Gewebsschäden nach erfolgtem Paravasat sehr schwierig. In einer Studie, die im August in PLOS One veröffentlicht wurde, konnte die CCC-Plattform Paravasation weltweit erstmals nachweisen, dass die Folgen eines Paravasates mit Hilfe der Indocyaningrün Video Angiographie rasch und sicher vorausgesagt werden können. Diese Information unterstützt die Begleitmaßnahmen und verkürzt die Behandlungspause.

 
 
 

» Newsarchiv